Kultur in der Pausa - "We shall overcome"

Aufgrund der großen Nachfrage im vergangenen Jahr bringt das Theater Lindenhof nochmals das inszenierte Konzert von Heiner Kondschak über das Leben und die Lieder von Pete Seeger auf die Bühne.

Theater Lindenhof Exklusivvorstellung

für unsere Kunden am Dienstag, 20. Juni 2017 um 19.30 Uhr in der Pausa-Bogenhalle in Mössingen

Preise inkl. VVK-Gebühr:

Erwachsene 19,00 Euro (inklusive Sektempfang)
Bei Vorlage der VR-BankCard Plus für bis zu zwei Karten.
Preis ohne VR-BankCard Plus 21,00 €.

Schüler/Studenten/Azubis  14,00 Euro (inklusive Sektempfang)
Karten gegen Nachweis

Freie Platzwahl! Hallenöffnung ist eine Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Kartenvorverkauf in der Hauptstelle der Volksbank Tübinen eG und in der Hauptstelle der VR Bank eG Steinlach-Wiesaz-Härten in Mössingen.

Theater Lindenhof Exklusivvorstellung

Datum/Uhrzeit 20.06.17 19:30  - 20.06.17 22:30 Als iCal-Datei herunterladen
Betreff Kultur in der Pausa - "We shall overcome"
Adresse Pausa-Bogenhalle
72116 Mössingen
Kontakt Volksbank Tübingen eG Tel.: 07071 417-0
Ausrichter VR Bank eG Steinlach-Wiesaz-Härten
Inhalt

Pete Seeger: Viele kennen seinen Namen nicht, Millionen aber seine Lieder. „We shall overcome“ und „Where have all the flowers gone“ wurden zu weltberühmten Hits der Freiheits- und Antikriegsbewegungen auf der ganzen Welt. Nur mit Banjo oder Gitarre und seiner Stimme hat er Millionen zum Mitsingen bewegt. Mit seiner Musik hat er die Massen begeistert und gleichzeitig für seine Ideale geworben, seinem Motto folgend “Songs won't save the Planet, but neither will Books or Speeches“ (Lieder werden den Planeten nicht retten, aber ebenso wenig werden es Bücher oder Reden).

WE SHALL OVERCOME zeigt Pete Seeger in seiner Rolle als Musiker und Songschreiber, aber auch als Botschafter für Frieden und soziale Gerechtigkeit. Tauchen Sie ein in die 50er, 60er und 70er Jahre. Erfahren Sie mehr über das Leben und Wirken dieses außergewöhnlichen Menschen. Lassen Sie sich von Schauspielern und Musikern begeistern und: Singen Sie mit!

Regie und musikalische Arrangements: Heiner Kondschak

Bühne & Kostüme: Ilona Lenk

Es musizieren und spielen:

Berthold Biesinger, Christian Dähn, Jonathan Gray, Kathrin Kestler, David Scheib, Linda Schlepps, Heiner Kondschak, Gerd Plankenhorn und der Chor Semiseria Tübingen

Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit der Stadt Mössingen im Rahmen des KULTURHERBST statt.

Heiner Kondschak

Der Musiker, Songschreiber, Theaterautor und Schauspieler Heiner Kondschak setzt das Leben und Wirken von Pete Seeger in Szene. Er führt nicht nur Regie sondern sorgt auch dafür, dass die alten bekannten Lieder neue Arrangements und ein neues Gesicht bekommen. Heiner Kondschak gilt als Experte für Musikerbiographien. In den vergangenen Jahren hat er Programme über Rio Reiser, John Lennon, Bob Dylan, Woody Guthrie, Jaques Brel und Paul Simon realisiert. Einige seiner inszenierten Konzerte haben Kultstatus erreicht. Mit von der Partie bei WE SHALL OVERCOME ist Heiner Kondschaks‘ äußerst theatererfahrene und in allen Musik-Genres versierte Band.

Semiseria

Für eine stimmgewaltige Inszenierung sorgen mehr als 30 Sängerinnen und Sänger des Tübinger Chors Semiseria. Unter der Leitung von Frank Schlichter widmet sich dieser neben der klassischen Chorliteratur insbesondere selten aufgeführten Werken, zeitgenössischer Musik und Cross-Over-Projekten. Zu einer ersten erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen Semiseria und dem Theater Lindenhof kam es beim Tübinger Sommertheater 2014.

Pete Seeger (1919-2014)

1919 in New York geboren, erwirbt sich Pete Seeger beim Hören alter Schallplatten enorme Kenntnisse über die Wurzeln der Folkmusik. Von Anfang an ist seine musikalische Tätigkeit verknüpft mit sozialem und politischem Engagement. Gemeinsam mit seinem musikalischen Gefährten Woody Guthrie gründet er 1942 die erste Folk-Musiker-Gewerkschaft. In der Repressionszeit der McCarthy-Ära wird er zu zehn Jahren Gefängnis verurteilt und kommt nach Anfechtung des Urteils nach einem Jahr Haft frei. Das Auftrittsverbot allerdings gilt noch viele Jahre. Seine Songs werden zu Hymnen der US-amerikanischen Bürgerrechtsbewegung der 1960er Jahre und haben Musiker wie Bob Dylan, Joan Baez und Bruce Springsteen nachhaltig geprägt.

1966 ist Pete Seeger Mitbegründer der Umweltschutzorganisation „Clearwater“, die sich für den Schutz des Flusses Hudson einsetzt. Selbst im hohen Alter bezieht er noch politisch Stellung: 2009 tritt er bei Obamas Amtseinführung auf und 2011 beteiligt er sich an einer Occupy-Solidaritätsdemonstration. Er hat mehr als 100 Musikalben herausgebracht und wurde mit dem Kennedy Center Award sowie mehreren Grammys ausgezeichnet. Pete Seeger stirbt 94-jährig am 27. Januar 2014 in New York.